Beschluss: Kenntnis genommen

Kenntnisnahme

 


Allgemeines:

 

Die Leiterin der Gleichstellungsstelle der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz Frau Bales erläutert den 5. Bericht zum Familienfreundlichen Landkreis und informiert über den Abschlussbericht audit berufundfamilie.

 

Die Kreistagsmitglieder G. Moesta, Hütten, Schönberg und Dr. Fleischer danken der Verwaltung für die geleistete Arbeit zum Familienfreundlicher Landkreis.

 

Das Kreistagsmitglied Schönberg bittet um Prüfung, ob der Themenkomplexes „Schule, Ausbildung und Beruf“ beim Familienfreundlichen Landkreis Berücksichtigung finden kann und ob der Landkreis beim Thema „Jugendtaxi“, entgegen dem 5. Bericht, doch tätig werden kann. Zudem weist Herr Schönberg auf Handlungsbedarf im Themenbereich „Schulverpflegung“ hin.

 

Das Kreistagsmitglied Dr. Fleischer weist darauf hin, dass ein Bündnis für Familien vorrangig auf der Ebene der Verbandsgemeinden und Städte entstehen sollte. Eine Zuständigkeit des Landkreises in dieser Angelegenheit ist nachrangig.